Mittwoch, 14. Dezember 2016

Advent oh yeah, der Stand is leer...

... vielen lieben Dank an jeden, der mir am Wochenende an meinem Stand auf dem
Ochsenfurter Adventsgässle einen Besuch abgestattet hat. 
Mein Michi und ich haben fleißig verkauft und konnten kaum glauben, 
dass die Resonanz in diesem Jahr so gut war. 
Danke auch noch mal an dieser Stelle, für jedes Lob, die netten Gespräche,
die begeisterten Blicke und schönen Momente an diesen beiden Tagen.

Ich finde es schade, dass alles schon wieder vorbei ist. 
Die Vorbereitungszeit war in diesem Jahr ein wenig kurz, 
da unser kleiner natürlich auch seine Aufmerksamkeit braucht. 
Trotzdem habe ich es geschafft mit Hilfe meiner Mama einige Karten zu machen.
Und anscheinend kam der diesjährige Stil super an. 


Hoffentlich freuen Sich die Empfänger genauso über die Karten wie die Leute, 
die meine Werke mit Staunen gekauft haben. 
Der schönste Spruch den ich bekommen habe war: 
"Ich würde die am liebsten selber behalten", 
genau so gehts mir auch bei manchen meiner Werke ;-)

Viele Leute haben mir aber auch gesagt, dass heutzutage leider viele solche Karten,
Fotoalben, eben solche kleinen Kunstwerke nicht mehr zu schätzen wissen.
Ich hoffe ich konnte einen kleinen Beitrag dazu leisten, den Leuten wieder Papier näher zu bringen.
Das habe ich auf jeden Fall bei ein paar Leuten geschafft, die meine Fotoalben erstanden haben. 
Die werden denke ich Ihre Freude haben, wenn Sie beim Anblick der ausgedruckten Fotos 
im Album kurz der Digitalen Welt entfliehen können 
und mit einem Lächeln Ihre Bilder in meinem Album anblicken.


So und Ihr wisst ja, nach dem Weihnachtsmarkt ist vor dem Weihnachtsmarkt.
In diesem Sinne, gehts jetzt wieder ab an den Basteltisch, ich hab da noch so eine Idee :-)

Schönen Abend
Eure Frau Kasper

Montag, 5. Dezember 2016

Wo finde ich denn das Gässle?...

... welches Gässle? Na das Adventsgässle! :-)



Es ist mal wieder so weit, nächstes Wochenende finde das Adventsgässle in Ochsenfurt
statt und ich bekomme wieder mal Gelegenheit mich unter die anderen Aussteller
zu mischen. Für diejenigen, die nicht wissen was, wann und wo dieser besondere
Künstlerweihnachtsmarkt ist, habe ich den Flyer eingescannt. Ich freue mich schon
den ein oder anderen meiner Leser vor Ort zu treffen.

Ich freue mich schon so, für mich ist es einfach ein Highlight, wenn ich einmal im Jahr
meine Sachen ausstellen und anbieten kann. Es ist schön wenn man sieht, dass meine
Werke dem ein oder anderen ein kleines Lächeln oder ein Staunen ins Gesicht
zaubern können :-)

Apropos Lächeln im Gesicht. Das hatten wir gestern trotz der Kälte als wir den
Weihnachtsmarkt in Rotenburg Ob der Tauber besucht haben. Mit Kinderwagen
sind Weihnachtsmärkte immer eine kleine Herausforderung, aber wir haben sie
gemeistert und haben uns irgendwie zu Maronen und Flamm-Brot durchgekämpft :-)
Wir hatten zwischendurch auch noch Zeit ein wenig durch den Burggarten zu
spazieren. Einige Eindrücke habe ich Euch wie immer festgehalten.








Ich wünsche Euch einen schönen Abend.
Eure Frau Kasper

Dienstag, 29. November 2016

Sehet die erste Kerze brennt...

... auf meinem frisch fertig gestelltem Adventskranz. Aber den poste ich heute nicht sondern
wieder eine Weihnachtskarte, die purzeln momentan nur so aus meinem Kopf :-).



Am Wochenende hatten wir einen Überraschungsgast über Nacht bei uns,
meine kleine Cousine Vanessa.
Sie war am Samstagabend mit ihrem Bruder und ihren Eltern bei uns zu einem spontanen Besuch.
Wir haben Pizza gegessen und Michi hat mit meinem Cousin Lego gebaut
und alle hatten einen schönen Abend.
Als es dann ans Heimgehen ging, wollte Vanessa lieber da bleiben,
sonst hätte Sie nämlich am nächsten Tag mit Ihrem Bruder in die Kirche gemusst :D.
Da konnte ich natürlich nicht nein sagen und hab ihr angeboten, dass Sie bei uns schlafen kann.
Es ist immer wieder schön, wenn ein Kind ganz leuchtende Augen bekommt,
wenn es sich über etwas freut :-)
Am Morgen musste die kleine zwar mit Michi noch was für die Schule lernen
aber danach war die Zeit wieder frei um unseren Lian zu bespaßen,
Blödsinn zu machen und Pancakes zu machen.

Mittags waren wir dann wieder bei meiner Oma in Scheinfeld zum Essen.
Da unser Kleiner aber ein bisschen schlecht drauf war,
dachten wir dass wir einen kleinen Ausflug machen könnten.
Meine Verwandtschaft wollte nach Markt Bibart auf Weihnachtsmarkt.
Doch ich wollte lieber nach Wiesentheid in die "Toskana", eine Gärtnerei
die jedes Jahr einen kleinen Weihnachtsmarkt mit Waffeln,
Glühwein und anderen schönen Sachen veranstaltet.

Also haben wir unsere kleine Familie zusammengepackt und sind zu dritt aufgebrochen.
Allerdings war vor Ort irgendwie dann doch nicht so viel geboten.
Wir haben uns umgesehen, ein bisschen gestöbert, aber irgendwie fanden wir beide,
dass es letztes Jahr schöner war.
Dann haben wir uns gedacht zu Hause ist sowieso mehr dekoriert als auf jedem Weihnachtsmarkt
:-) deshalb sind wir wieder zurück gefahren und haben uns da noch einen schönen Nachmittag
gemacht.

Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende und habt
vielleicht schon die ersten Weihnachtsmärkte unsicher gemacht.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.
Eure Frau Kasper


Mittwoch, 23. November 2016

Advents-Endspurt...

... heißt es jetzt in den nächsten Tagen.

Am Wochenende haben wir uns die ein oder andere Inspiration geholt,
denn wir waren schon auf 3 Weihnachtsmärkten unterwegs.
Der Schönste von den besuchten war der in Rödelsee,
hier gab es das größte Angebot an Kunsthandwerk, Weihnachtsdeko und Leckereien.

Die langsam aufkommende Vorweihnachtsfreude kommt mir mittlerweile sehr gelegen,
denn ich stecke mitten in den Vorbereitungen für das Ochsenfurter Adventsgässle,
den Weihnachtsmarkt an dem ich einmal im Jahr einen Stand habe.
Ja trotz frisch geborenem Nachwuchs habe ich es mir nicht nehmen lassen,
mich fest am Weihnachtsmarkt als Ausstellerin anzumelden.
Die nächsten Tage werde ich dann den Flyer posten,
dass Ihr auch über den Termin Bescheid wisst.

Weil mir einiges an Vorbereitungszeit gefehlt hat,
versuche ich so viel wie möglich aufzuarbeiten, dass ich ein vielfältiges Programm im Petto habe.
Ihr dürft gespannt sein, denn die Ideen sprudeln momentan nur so :-)

So deshalb gehts jetzt wieder ab an den Basteltisch,
während meine Cousine und Michi den kleinen bespaßen.

Bis bald.

Sonntag, 13. November 2016

Moos aus dem Zauberwald...

... hat auch im bräunlichen Herbstwald eine wunderschöne grüne Erscheinung.
Auch Hirsche, so wie auf meiner Karte, könnten einen Vorliebe für die Farbe haben.



Warum Zauberwald? Ich gehe jedes Jahr im Herbst ein bisschen Moos sammeln,
um die ein oder andere Kreation damit zu verfeinern, 
oder fast komplett daraus zuerstellen. 
Und eben dieser Wald hat eine ganz besondere Ausstrahlung, 
denn auch bei schlechtem Wetter kann man sich an den dichten satten Moosteppichen kaum satt sehen. 
Hat irgendwie etwas von Irlands grünen Wiesen nur eben mit recht vielen Bäumen darauf :-)
So sind wir auch dieses Jahr wieder schnell fündig geworden und haben die restliche
Zeit eher zum Spazieren genutzt.




Laufen waren wir heute auch wieder, aber mit nur einem Teil der Familie (was trotzdem
für den ein oder anderen wie eine halbe Völkerwanderung ausgesehen haben mag :-) ).
Meine Oma macht die Weltbesten Schnitzel und nach dem wir uns alle ausgiebig den
Magen vollgeschlagen haben, hatten wir einen Verdauungsspaziergang bitter nötig.
Den ein oder Anderen Eindruck habe ich Euch wieder auf Bild gebannt.






Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende.

Habt einen schönen Abend und bis bald.
Eure Frau Kasper

Sonntag, 6. November 2016

Das bunte Blättertreiben...

... hat so langsam ein Ende. 
Letzte Woche waren wir Sonntags in den Weinbergen um Iphofen spazieren 
und konnten uns kaum satt sehen an den schönen vielfältigen Farben, 
die das Laub der Weinstöcke angenommen hat. 
Goldenes Licht hatte uns den späten Nachmittag erhellt und die noch warme Herbstsonne 
hatte unsere Winterjacken fast überflüssig gemacht. 




Heute dagegen im Wald bei Scheinfeld ein nasskaltes Gegenteil des letzten Sonntages. 
Das Bunte in den Blättern ist einem immer brauner werdenden Einheitsfarbton gewichen, 
das Licht war nach dem leichten Geniesel ein silbriges Grau geworden, 
was uns den nassen Waldweg beleuchtet hat. 
Doch auf keinen Fall ist das ein Grund Trübsal zu blasen, 
denn auch bei schlechterem Wetter zieht es uns immer zu einem Sonntagsspaziergang 
mit der Familie hinaus. Ein paar Eindrücke habe ich Euch dagelassen.






Bis dahin wünsche ich Euch noch einen schönen Abend.
Eure Frau Kasper

Sonntag, 16. Oktober 2016

Im Wald...

... wird es langsam immer bunter, die Abende goldener und die Luft
bekommt einen würzigen herbstlichen Geruch.
Wir genießen diese goldenen Oktobertage bei vielen Spaziergängen und
nutzen jeden leuchtenden Herbsttag um die vielen schönen Eindrücke in 
uns aufzusaugen. Es ist aber auch schön in die warme Wohnung zu kommen
und sich bei einer heißen Tasse Kaffee gemütlich in eine Decke zu kuscheln
und einfach mal die Stille zu genießen.

An meinem Scraptisch ist vor kurzem diese Karte entstanden.
Ich finde nach wir vor Hirsche und Birken so toll und kann
mich einfach nicht satt sehen :-)



Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende und konntet wie wir das schöne Wetter und
die Sonne genießen.

Ich wünsche Euch einen schönen Start in die nächste Woche.

Viele Grüße
Eure Frau Kasper

Sonntag, 9. Oktober 2016

Unser kleiner Lian ...


Lian Kasper
11.09.2016
3350g und 50cm

... hat vor vier Wochen das Licht der Welt erblickt :-) :-).

Die Geburt ist leider nicht so verlaufen wie wir es uns gewünscht haben, deshalb war hier erstmal nichts von mir zu hören.

Unser Kleiner ist kerngesund und wir freuen uns sehr über ihn,  jeder Tag ist ein Abenteuer und wir genießen die Zeit mit unserem kleinen Lian.

Wir sind dankbar für jedes Lächeln, denn damit hat er unsere Herzen sofort erobert.
Auch unsere ganze Familie ist total verliebt in ihn. Beim Sonntäglichen essen bei (Ur)Oma Susi,
steht immer die halbe Verwandtschaft Schlange, weil jeder ihn mal halten möchte :-)

Und natürlich sind meine Eltern auch gaaaaanz stolz auf den Kleinen, denn immerhin ist es
ja Ihr erstes Enkelkind. Beide sind total vernarrt und besonders die Oma (meine Mama), lässt
sich nahezu täglich blicken um mit Lian zu schmusen und Ihn durch die Gegend zu tragen.

Michi und ich sind ein gut eingespieltes Team, wenn es um die Versorgung unseres Jungen geht.
Auch Nachts springt er los und wickelt den Kleinen, dass ich ihn im Anschluss gleich füttern kann.
Bei unserer kleinen Mampfbacke darf man nämlich keine Zeit verlieren beim Versuch das "Essen
auf den Tisch zu bringen", sonst ist er schnell beleidigt und beschwert sich beim Küchenchef :-)

Ahhh ich sehe gerade Tisch 1 würde gerne bestellen. Dann wollen wir den hungrigen Gast
nicht warten lassen. Auch wenn ein Kind manchmal Arbeit zu ungewohnten Zeiten bedeutet,
jeder Blick, jedes Kuscheln, jedes Bisschen Nähe treibt uns an, alles zu tun, dass es unserem
Kleinen gut geht. Und er dankt es uns auf seine eigene Art, die uns wahnsinnig Glücklich macht.

In diesem Sinne wünsche ich Euch einen schönen Sonntagabend.

Ihr werdet bald wieder von mir hören, versprochen :-)

Viele Grüße
Eure Frau Kasper








Sonntag, 4. September 2016

Schneeeheeeflöcksche Weißröcksche...

... hier für Euch ein vorweihnachtliches Kärtchen. Die Weihnachtszeit
hat mich, zumindest bei Karten und Alben, schon wieder gepackt.
Keine Sorge, ich werde nicht morgen anfangen einen Tannenbaum
zu besorgen :-) aber Kartentechnisch bin ich schon wieder
ein wenig besinnlich eingestellt. Ich bin gespannt was in den 
nächsten Tagen noch so entstehen wird :-)



Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende, bei uns war es zum Glück
eher gemütlich.

Bis bald.
Eure Frau Kasper

Sonntag, 28. August 2016

It's getting hot in here...

... mittlerweile hat sich die Außentemperatur zumindest teilweise in die ein oder
andere Wohnung eingeschlichen. Was bin ich froh, dass wir nicht mehr direkt
unterm Dach wohnen, sondern näher am Erdboden sind und es somit ein wenig
kühler haben :-) Und wenn man es sich aufgrund tropischer Hitze drinnen gemütlich
macht, muss man natürlich auch mal an den Basteltisch und seiner Kreativität ein
wenig Freiraum geben. So habe ich wieder eine Kleinigkeit gewerkelt, welche ich
Euch kurz zeigen möchte.



Dieses Wochenende stand ganz im Zeichen der Nahrungsaufnahme. Denn das lang
ersehnte Food Festival in Giebelstadt fand von Freitag bis heute statt. Dort waren
viele Food Trucks mit allerlei Köstlichkeiten auf dem Gelände des alten Giebelstädter
Militärflughafens versammelt. Konzerte haben das Abendprogramm zusätzlich
abgerundet. Wir waren aber natürlich nur zum futtern da, doch wir mussten feststellen,
dass auch wenn es noch so lecker ist, man nicht alles probieren kann...

Freitag haben wir den ersten Besuch gewagt und wurden gleich in den Bann der
Köstlichkeiten aus Amerika, Neuseeland, Spanien, Deutschland, Afrika usw. gezogen.
Sehr interessant welche Kombinationen es so gibt, die dann auch noch super lecker sind.
Mein Michi schwärmt heute noch den Neuseeländischen Steak-Sandwiches mit Kiwi Sauce.
Als unsere Bäuche aber voll waren haben wir das Feld geräumt und sind der Hitze des
Flugfeldes gewichen und wieder nach Hause gefahren.





Dort sind wir dann auch den ganzen Samstag geblieben, weil ich momentan diese Hitze
einfach nicht vertrage. So haben wir uns in kompletter Düsternis verbarrikadiert und
ein wenig Zeit am Basteltisch verbracht :-)

Heute Mittag haben wir es aber wieder gewagt und sogar meine Oma war mit dabei, als
wir wieder den Weg nach Giebelstadt angetreten haben. Es waren ja noch diverse
Food Trucks, bei denen wir noch nichts probiert hatten vorhanden ;-)
Leider bin ich aber nicht zu meinem heiß ersehnten Frozen Yoghurt gekommen :-(.
Entweder war es der Andrang der Massen, die Hitze oder einfach nur Pech, denn der
Standbetreiber hat einfach nicht seine Eismaschine vernünftig zum laufen gebracht.
Deshalb hat es leider nur flüssigen Joghurt gegeben, den ich dann lieber mal ausgelassen
habe. Aber ich habe mir natürlich köstliche Ersatz organisiert :-)

Um das Hitzegefühl auf und im Körper zu bekämpfen, sind wir auf dem Rückweg noch
einmal kurz zu einem Kneip Becken in unserer Nähe gefahren, welches in puncto
Kälte alles andere in den Schatten stellt. Ich konnte immer nur kurz meine Füße
ins eiskalte Wasser hängen, während Michi, mein Papa und dessen Cousin ihre Runden
im stechend kalten Nass drehten.





Jetzt sind wir vollgefuttert, zufrieden und leicht müde wieder zu Hause angekommen.
Ich verbringe noch ein wenig Zeit mit der Gestaltung meines neuen Terminkalenders
und dann gehts ab auf die Couch, Füße hochlegen und noch ein wenig entspannen.

Ich hoffe Ihr hattet ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Eure Frau Kasper

Donnerstag, 18. August 2016

Lauter Bienchen...

... leicht verspätet komme ich zu meinem Sonntagspost.
Da ich Sonntag Abend leider recht spät nach Hause gekommen bin und die Tage ständig unterwegs
war, kann ich Euch jetzt erst von unserem Wochenende berichten.



Sonntag waren wir wieder bei meiner Oma essen.
Da es uns eindeutig zu warm war und wir nicht so recht ins Schwimmbad wollten,
haben wir uns entschlossen zu meiner Mutter in den Garten nach Iphofen zu gehen.
Also los, die ganze Familie eingepackt,
Vorbereitungen für Plotschintas (rumänische Pfannkuchen) getroffen
und allesamt losgefahren und uns im Garten nieder gelassen.
Mein Michi und die Kids haben sich eine Abkühlung gegönnt.
Neben einem eiskalt gefülltem Planschbecken hatten sie noch dutzende Wasserbomben vorbereitet,
mit denen sie sich abgeworfen haben.
Auch rieeeeeesiege Bomben (aus normalen Luftballons) waren dabei und es war einfach nur lustig anzusehen,
wie die Kids die an Wackelpudding erinnernden Wurfgeschosse durch die Gegend geschleudert haben :-).

Montag war bei uns in Iphofen Feiertag und somit musste mein Schatz nicht arbeiten.
Die Zeit haben wir natürlich gleich genutzt und sind zu einem Ausflug nach Veitshöchheim aufgebrochen.
Dort sind wir in jedem Winkel des wunderschön angelegten Schlossgartens herumgewandert
und haben mal wieder nach Herzenslust Fotografiert.
Einfach mal wieder die Seele baumeln lassen,
neue Eindrücke aufsaugen und das bei wundervollstem Wetter.
Was will man mehr, ja okay ein Eis, aber das haben wir uns natürlich auch wieder gegönnt.
Ein Paar eindrücke habe ich Euch auch wieder auf Bild festgehalten.













Habt noch einen schönen Abend.

Eure Frau Kasper