Sonntag, 26. Juni 2016

My home is my castle, ähh camper...

... würde das Motto des Empfängers dieser Karte lauten, der mit seinem
blauen Wohnmobil die Welt erkundet :-) Hoffentlich freut er sich über die
Karte, die vor ein paar Tagen entstanden ist.





Dieses Wochenende waren wir mal wieder fast nur draußen unterwegs.
Herrlich wenn der Sommer endlich mal rauskommt, auch wenn die heißen
Temperaturen momentan nicht so günstig für mich sind in meinem momentanen
Zustand. Aber ich Versuche trotzdem jede Gelegenheit zu nutzen, die wir in
der Wärme verbringen können.

So haben wir zum Beispiel am Freitag den ganzen Nachmittag im Schwimmbad
verbracht. Abends waren wir bei meiner Tante wo sich mein Michi
mit den Kindern eine Wasserbomenschlacht geliefert hat, was bei abendlichen 32°C
für die nötige Abkühlung gesorgt hat.

Samstag waren wir mit meiner Oma, Mama und den beiden Kids meiner Tante
unterwegs und wollten Erdbeeren pflücken. Bewaffnet mit einem Eimer und 5
Schüsseln sind wir zu dem Erdbeerhof losgezogen, an dem mein Mann und ich
uns das Ja-Wort gegeben haben. Leider war das Feld vor Ort noch nicht oder nicht
mehr für Selbstpflücker freigegeben. Man sagte uns aber, dass wir 15 min Fahrt
investieren müssten und dann an einem anderen Feld pflücken könnten.
Das haben wir natürlich gemacht und sind voller Elan auf die bepflanzten Reihen
losgestürmt und... haben erst mal ein langes Gesicht gemacht.
Alles ausgesucht, die großen Beeren waren zu 60% geschimmelt oder matschig und
lagen auf dem Boden. Der Regen der letzten Tage scheint hier einiges kaputt gemacht
zu haben. Als wir recht bedröppelt zum Wiegen unserer kargen Ausbeute gegangen sind
hat uns die Dame am Feld zum Glück noch einen anderen Feldabschnitt zur Verfügung
gestellt. Dort hatten wir nach ein paar Minuten unsere restlichen Schüsseln füllen können
und auch unsere Bäuche :-)






Diese Ausbeute haben wir am heutigen Sonntag verwendet um unzählige Erdbeerkuchen
zu machen :-) Ich glaube es waren ganze 4 Stück.
Die haben wir mit zu meiner Tante genommen und dort den Nachmittag verbracht.
Erdbeerkuchen mit Sahne auf einer Sonnenbeschienen Terrasse, was will man mehr.
Wir waren alle Satt und zufrieden dagesessen, als auf einmal der Himmel dunkler wurde.
Es war keineswegs eine Schlechtwetterfront, sondern ein ganzer Schwarm Bienen.
Anscheinend auf der Suche nach einer neuen Bleibe. Ich habe so etwas noch nie gesehen.
Der ganze Schwarm hat sich bei den Nachbarn meiner Tante in einen Baum gesetzt und
dort ein Päuschen gemacht, zumindest bis ein alarmierter Imker den Schwarm samt
Königin in einen Eimer beförderte um alle zu einer neuen Bleibe zu bringen.













Ganz schön aufregend. Die restliche Zeit haben wir geredet, gelacht und sogar meine
Oma zum Volleyball überreden können. Sehr schöner Tag mit der ganzen Familie.

Ich hoffe Ihr konntet Euer Wochenende ebenso genießen und hattet ein paar schöne Tage.

Jetzt gehts mit einem Eis ab auf die Couch.
Also bis Bald.



Eure Frau Kasper


Mittwoch, 22. Juni 2016

Come fly with me...

... was der Empfänger der Karte wohl als nächstes plant?
Bestimmt ist der ein oder andere Urlaub geplant und wer weiß,
vielleicht auch eine Ballonfahrt... :-)



Einen schönen Abend wünsche ich Euch.
Eure Frau Kasper

Sonntag, 19. Juni 2016

Jamsession...

... könnte der Titel der nachfolgenden Geburtstagskarte sein.
Ich habe mich mal wieder ausgetobt und diverse Karten gestaltet.
Diese hier gefällt mir besonders gut, ich hoffe Euch auch.




Dieses Wochenende war bei uns ein wenig durchwachsen.
Mit dem ständig zwischen gut und schlecht wechselnden Wetter,
war auch unser Tatendrang doch recht schwankend.
Freitag haben wir uns gefühlt gar nicht mehr bewegt,
als wir von der Arbeit nach Hause gekommen sind.
Samstag konnten zumindest schon ein Paar Karten das Licht der Welt erblicken.
Auch bei meinen Eltern bin ich ein wenig kreativ geworden, denn in der
Bäckerei warteten die Schaufenster schon auf eine sommerliche Dekoration.

Den heutigen Sonntag verbrachten wir bei meinem Opa im Altenheim,
dort war Sommerfest und für die Gäste und Bewohner ein buntes 
Programm geboten. Wieder in den eigenen vier Wänden ist dann noch
diese Karte entstanden. Frisch für Euch gefertigt sozusagen.

Jetzt schau ich mal was mir mein Mann leckeres gekocht hat und
wünsche Euch noch einen schönen Abend :-)

Eure Frau Kasper

Montag, 13. Juni 2016

Seh' ich etwa doppelt?...

... nein es sind wirklich zwei gleiche Mini-Alben.
Die Alben sind für die Tochter meiner Arbeitskollegin entstanden.
Mit Ihrer Mama hat sie eine Freundin besucht
und die beiden Mädels haben ein paar Tage miteinander verbracht.
Da die Freundin weggezogen ist, dachte ich mir,
dass ich den Beiden jeweils das gleiche Album mache um Ihren Urlaub für sie festzuhalten.
So sind die Mädels auch miteinander verbunden, auch wenn viele Kilometer zwischen ihnen liegen.




Unseren Sonntag haben wir gestern ausnahmsweise in Markt Bibart verbracht.
Dort wurde die 1200 Jahr-Feier des Ortes ausgerichtet und es gab viel zu entdecken.
Es gab neben normalen Festzelten mit den typischen Festessen auch ausgefallenere Orte.
In der Nähe des Spielplatzes wurden mittelalterlich anmutende Buden aufgebaut.
Dort gab es neben Holzschwertern, Helmen, Schilden und vielem anderem Altertümlichen
auch viele Leckereien. Räuberspieße, Frittiertes, Lángos und weitere Köstlichkeiten
standen auf der Speisekarte.
Es gab vieles zu entdecken und die Kinder kamen bei Feuerspuckern,
Rittern und Co. voll auf ihre Kosten.
Der Höhepunkt war dann der Festumzug mit vielen Wagen und verkleideten Leuten.











Es war zwar immer mal wieder regnerisch aber für uns war es ein toller Tag.

Hoffentlich hattet Ihr auch ein schönes Wochenende.

Euch noch einen schönen Abend.

Viele Grüße
Eure Frau Kasper

Sonntag, 12. Juni 2016

Kurze Info...

heute schaffe ich es einfach nicht zu posten, deshalb wird der Sonntagspost auf morgen verschoben.
Schönen Abend
Eure Frau Kasper

Sonntag, 5. Juni 2016

Hoch die Tassen...

... ist das Motto der nächsten Monate für den kleinen Empfänger dieser Karte.




Es hat mir wieder mal sehr viel Spaß bereitet hinter meinen Basteltischen zu stehen
und ein paar Babykarten zu machen, welche ich Euch die nächsten Tage zeigen
werde. Wenn der Elan da ist etwas zu kreieren, dann muss man dran bleiben :-)


Leider habe ich eine schlechte Nachricht, wir mussten am Freitag unseren
Sir Henry, eines unserer Zwergkaninchen, einschläfern lassen :-( :-( :-(
Als wir abends neues Futter reingestellt haben, war er ganz abwesend an der
Wasserschüssel gestanden und hat sich kaum mehr bewegt. Als wir ihn hochgehoben
haben um ihn näher zu begutachten, war eine große Wunde am Hinterlauf zu sehen.
Nach kurzer Beratschlagung sind wir in der gleichen Nacht in die Tierklinik nach
Würzburg gefahren um dort die erschreckende Diagnose der Notdienstärztin zu bekommen.
Fliegen hatten in eine kleine Wunde am Hintern Eier gelegt, was dann unter der Haut
zu sehen war erspare ich Euch jetzt im Detail. Wir konnten leider nichts mehr für den
armen Kerl tun als Ihn zu erlösen, da der Befall zu weit fortgeschritten und zu große
Ausmaße angenommen hatte. Wir waren beide nach wie vor geschockt, wie solche
Mistviecher unseren Hasen zurichten konnten. Unsere Häsin hat ebenfalls mitbekommen,
das etwas nicht in Ordnung ist und sitzt seitdem recht traurig in der Gegend herum und
weiß nicht so recht was sie machen soll.

Samstag war für uns klar, dass so etwas auf keinen Fall mehr vorkommen soll, deshalb
haben wir den Stall erneut umgebaut und wieder in die Wohnung befördert, in mein
Bastelreich. Hier suchen wir jetzt nach einem neuen Begleiter für unsere nicht mehr
fröhlich hüpfende Häsin, dass sie nicht mehr alleine sein muss.

Die Suche gestaltet sich momentan sehr schwierig, da Kleintierauffangstationen entweder
aktuell keine kastrierten Männchen oder viel zu Junge da haben. Viele Züchter, Tierheime
sowie besagte Auffangstationen habe ich jetzt angeschrieben und warte auf Antwort.
Hoffentlich meldet sich bald jemand, dass wir unsere Hasendame wieder vergesellschaften
können.

Dementsprechend war unsere Stimmung das restliche Wochenende ein wenig gedrückt
und wir haben nicht all zu viel unternommen, außer heute ein wenig durch die Gegend
zu wandern und den Nachmittag bei meiner Verwandtschaft zu verbringen.

Hoffentlich hattet Ihr schönere Nachrichten und konntet Euer Wochenende besser
genießen.

Ich wünsche Euch noch einen schönen Abend.
Bis bald.
Eure Frau Kasper

Mittwoch, 1. Juni 2016

Würdest du mir diesen Tanz schenken?...

... das ist eine sehr schöne Frage, die man als frisch gebackener
Ehemann seiner Frau an der Hochzeit stellen kann.

Das Paar, dem diese Karte geschenkt wird, hat denke
ich einen schönen Abend, den bei einem gemeinsamen
Tanz kann man mal den ganzen Hochzeitstrubel
vergessen und sich einfach dem Moment hingeben.
Zwei Menschen die sich lieben und Ihre Musik...


 Habt einen Schönen Abend.
Eure Frau Kasper