Montag, 4. Juli 2016

Traumhaft...

... schön, war die Braut und natürlich der Bräutigam, die dieses Album erhalten haben.
Extra für die Beiden, aus vielen Wünschen erdacht habe ich es angefertigt
und ich muss mal ganz ehrlich sagen, ich hätte es gerne selbst behalten *grins*.
Das soll kein Eigenlob sein falls das jemand denkt,
mir hat es nur einfach so gut gefallen, schlimm ich weiß (hihihi).




Nun zu unserem Urlaub.
Es war wunderschön,
wir hatten auf dem Campingplatz Bärenschlucht in der Fränkischen Schweiz einen tollen Platz,
genau an einem kleinen Flüsschen.
Das war total entspannend abends draußen zu sitzen und die Tage so ausklingen zu lassen.



Was für uns total wichtig ist,
sind die Sanitäranlagen, sie sollten einfach sauber sein und das waren sie zum Glück auch.
Für das morgendliche Frühstück war es möglich Brötchen oder anderes Gebäck
am Vortag zu bestellen, es musste also keiner hungrig in den Tag starten.
Sogar eine kleine Gastwirtschaft mit fränkischer Küche war vor Ort *grins*.
Es gab viele unterschiedliche Plätze und somit war vom Zelt bis zum riesigen Wohnmobil alles vertreten.
Wir konnten sogar unsere beiden Autos neben unserem Wohnwagen parken.
Ihr fragt Euch jetzt bestimmt hä ??? Warum nehmen die Beiden zwei Autos mit???

Tja, die Kaschpers wollten unbedingt Kajak fahren gehen (was wir auch gemacht haben)
nur brauchen wir dafür zwei Autos, für den Einstiegsort und für den Ausstiegsort,
da wir wegen den Stromschnellen leider nicht Stromaufwärts paddeln konnten.
Es war so Idyllisch, wir konnten trotz Gepaddel total entspannen,
da wir uns ganz viel Zeit auf der Wiesent (dem Fluss) gelassen hatten.
Auch ein kleiner Mitfahrer war für kurze Zeit an Bord,
aus irgendeinem Grund hatte diese Libelle an meinem Michi eine Narren gefressen
und wollte sich nicht abschütteln lassen. So fuhr sie auf Michi's Hand und Knie eine paar Meter mit *grins*.
Es hat soviel Spaß gemacht die Wiesent-Ufer entlang zu rudern,
dass wir es eigentlich am nächsten Tag an einer anderen Route wiederholen wollten,
nur leider hat das Wetter einfach nicht mitgespielt.
Wer Interesse an einer Tour hat, kann sich im Internet erkundigen,
es gibt ein paar Kajak-Verleihe die das anbieten.
In der nächsten Zeit werden wir eine ausführlichen Post über unser Sevylor Kajak posten,
da es wie ich finde, total wenig infos und Tipps über aufblasbare Kajaks gibt.








Wir haben unsere Tage voll ausgenutzt und haben neben einem Ausflug in die Tiefen
der Teufelshöle mit Ihren kunstvollen Tropfsteinen,
Bärenskeletten und kleinen Winkeln noch einen anderen Ausflug unternommen.
Wir konnten es nicht lassen ein Schloss in der Nähe genauer zu betrachten.
Nahe Bayreuth besuchten wir das Schloss Fantaisie.
Neben dem hübschen Haupthaus mit seiner bunten Ausstellung über barocke Gartenkunst
(sehr interessant wie die Leute früher die Gärten angelegt haben),
konnten wir auch den weitläufigen Garten der Anlage bewundern.
An jedem Eck konnten wir verspielte Kleinigkeiten, Springbrunnen,
verwunschene Tümpel und auch einen Kleinen See samt altem Badehäuschen bestaunen.








Doch leider ist jeder Urlaub einmal zu Ende und die Kurzurlaube sowieso schneller als man denkt.
So sind wir dann am Sonntag Morgen wieder gen Heimat aufgebrochen
und haben unseren "Dicken" wieder heil nach Hause gebracht.

Hier in unserem heimischen Nest schmieden wir schon die nächsten Pläne
für zukünftige Kleinurlaube. Wer weiß wo es uns als nächstes hin verschlägt.

Viele Grüße
Eure Frau Kasper














Kommentare:

  1. oooh Frau Kasper.... wie niedlich, die Babymurmel mit Schwimmweste... das klingt nach einem Urlaub ganz nach unserem Geschmack....
    Und das Album ist hinreissend

    AntwortenLöschen
  2. Ein wundervolles Album! Das hätte ich auch gerne selbst behalten an deiner Stelle.

    Oh, du siehst super aus mit der Kugel. Süss.

    AntwortenLöschen