Sonntag, 17. Juli 2016

Wer heiratet schon in der Sahara...

... könnte man sich bei diesen Temperaturen denken.
Wir waren damals bei unserer Hochzeit beide froh,
dass wir im goldenen Oktober geheiratet haben und noch super laues späääääätsommerwetter
erwischt haben und nicht so unter der prallen Sonne gelitten haben.
Ich wünsche dem beschenkten Brautpaar alles Gute und hoffe, dass der Wettergott ihnen einen schönen sonnigen,
aber milden Tag zu ihrer Hochzeit schenken wird.


Samstag auf Sonntag hat meine kleine Verwandtschaft bei uns übernachtet.
Bei uns zu Gast waren meine kleinen Cousinen Alina und Vanessa, sowie mein kleiner Cousin Tristan.
Nachts freut man sich, dass es Tagsüber so warm war,
zumindest wenn man eine Nachtwanderung mit Bollerwagen macht :-)
Wir sind bei den milden Temperaturen bei Anbruch der Dunkelheit losgezogen
und haben unser Heimatstädtchen erkundet.
Als die Kids sich dann immer mal wieder außerhalb des Lichtkegels
der Straßenlaternen gegenseitig erschreckt haben, dachten wir uns,
wir könnten ein Versteck- Erschreckspiel daraus machen :-)
Mein Michi ist abwechselnd zusammen mit einem der Kids losgerannt
und die haben sich auf dem geplanten Weg irgendwo versteckt.
Somit musste ich immer mit zwei ängstlich an meinen Armen zerrenden Kindern den weg entlang schreiten,
bis wir die Beiden vorausgesprinteten dann gefunden hatten, oder Sie uns ;-).
Auch wenn man weiß, dass man erschreckt wird, erschrickt man trotzdem,
weil man ja nicht genau weiß wann und wo.
Die Spannung war immer groß bei meinen suchenden Angsthasen.
Trotzdem hatten alle sehr viel Spaß und wollten gar nicht mehr nach Hause.

Den heutigen Tag haben wir nach einem kleinen Frühstück auch wieder voller Tatendrang begonnen
und sind nach einer Kuchen-back-Session zu meiner Tante und meinem Onkel in zum Grillen gefahren.
Der Tag war sehr schön, aber jedes mal wenn die Sonne raus kam, dachten wir,
dass wir selbst auf dem Rost liegen würden.
Trotzdem waren wir sehr aktiv und waren wieder ein bisschen zu Fuß im Städtchen unterwegs,
die Kids waren auf dem Spielplatz toben, Fahrradfahren, Fußballspielen und und und.
Jetzt sind wir verständlicherweise dezent geplättet und freuen uns,
den Abend noch ein wenig zu Hause zu Zweit ausklingen zu lassen.
Vielen Dank an den Erfinder von Bröseleistee und Cola Quetscheis :-)









Hoffentlich hattet Ihr ein schönes Wochenende.

Viele Grüße
Eure Frau Kasper

1 Kommentar:

  1. ein Versteck- Erschreckspiel klingt ja genial... toll was ihr beiden immer so macht.... dein Kärtchen ist auch ein Traum.... toll

    AntwortenLöschen